Volkswagen & Audi mit bundesweiter Wechselprämie

Volkswagen & Audi mit bundesweiter Wechselprämie


© Foto: JuergenPM

Volkswagen & Audi weiten ihre Wechselprämie zum Umtausch älterer Diesel-Fahrzeuge im Zeitraum 24. Januar bis 30. April 2019 auf ganz Deutschland aus. Sie wird für Euro-4- und Euro-5-Dieselfahrzeuge eines beliebigen Herstellers bei Inzahlungnahmen zusätzlich zum Gebrauchtwagenwert gewährt.

Bisher war die Wechselprämie Kunden in den von der Bundesregierung identifizierten, besonders belasteten Intensivstädten vorbehalten, um dort schnellstmöglich die Luftqualität zu verbessern. Die Wechselprämie beträgt für Neuwagen von Volkswagen modellabhängig zwischen 500 und 7.000 Euro und für Neuwagen von Audi modellabhängig bis zu 9.000 Euro.

Die Umweltprämie, die bei Verschrottung von Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugen gewährt wird, gilt weiter bis auf Widerruf bundesweit.

Fahrzeughalter eines beliebigen Herstellers mit Euro-4- und Euro-5-Dieselfahrzeugen können die Wechselprämie deutschlandweit bis 30. April 2019 nutzen. Diese wird zusätzlich zum Gebrauchtwagenwert des Altfahrzeugs gezahlt und gilt sowohl für Neuwagen als auch für Jahreswagen aller Antriebsarten.

Die Umweltprämie wird weiter bis auf Widerruf deutschlandweit bei Verschrottung eines Euro 1- bis Euro 4-Dieselfahrzeugs eines beliebigen Herstellers und Umstieg auf einen Neu- oder Jahreswagen von Volkswagen gewährt. Grundsätzlich gilt die Umweltprämie bei Neuwagen für Dieselfahrzeuge, Fahrzeughalter aus den besonders belasteten Städten und angrenzenden Landkreisen können sie für Neuwagen aller Antriebsarten in Anspruch nehmen. Bei Jahreswagen stehen generell alle Antriebsarten zur Auswahl, die Prämienhöhe beträgt dabei für die Modelle Golf, e-Golf, Golf Sportsvan, Golf Variant, Touran, Passat Limousine und Passat Variant 75 Prozent, für die übrigen Modelle 50 Prozent der jeweiligen Umweltprämie für Neuwagen.

Die Bestandserneuerung ist nach unabhängigen Studien (u.a. PTV Group, Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen) der am schnellsten wirksame Hebel zur Verbesserung der Luftqualität: Allein 2017 sind 1,1 Mio. emissionsarme neue Euro-6-Diesel in Deutschland in den Markt gekommen und haben alte Fahrzeuge ersetzt. Die Euro-6-Diesel und Benziner des Volkswagen Konzerns gehören nachweislich zu den saubersten im Markt. Bei weiterlaufender Bestandserneuerung wird voraussichtlich 2021 jeder zweite Diesel ein Euro-6-Fahrzeug sein.

Über die Umtauschprämien hinaus bietet der Volkswagen Konzern seinen Kunden in den Intensivstädten eine finanzielle Beteiligung von bis zu 3.000 Euro für Hardware-Nachrüstungen an, falls diese zukünftig die notwendigen behördlichen Genehmigungen erhalten, verfügbar sind und von den Kunden gewünscht werden.

Weitere Fragen zur Wechselprämie beantworten Ihnen gerne:

Christiane Weiss
Frau Christiane Weiß

Verkauf

Telefon (0 51 83) 100-1
Telefax (0 51 83) 24 99

E-Mail: c.weiss@dobbratz.de

 

Christian Stier
Herr Christian Stier
Verkauf

Telefon (0 51 83) 100-41
Telefax (0 51 83) 24 99

E-Mail: christian.stier@dobbratz.de

 

40 Jahre bei Dobbratz für Volkswagen und Audi

40 Jahre bei Dobbratz für Volkswagen und Audi

Peter Wunnenberg und Thomas Schmidt
Jubilar Peter Wunnenberg und Thomas Schmidt, Geschäftsführer, Autohaus Dobbratz, Lamspringe

40 Jahre bei Dobbratz für Volkswagen und Audi

Als 1978 der letzte in der Bundesrepublik Deutschland hergestellte VW Käfer das Band verließ, begann Peter Wunnenberg mit 17 Jahren seine Ausbildung im Auto-haus Paul Dobbratz, dem Vertragspartner von Volkswagen und Audi in Lamspringe. Im Jahr 1994 machte er seinen Kfz-Meister und ist bis heute Service Leiter im  Unternehmen.

Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen ist ihm das hohe Qualitätniveau im Service zu verdanken, das letztlich zu einer treuen Stammkundschaft und zu vielen Auszeichnungen geführt hat. Somit setzt Peter Wunnen- berg die Tradition der Firma Dobbratz, die im Jahr 1929 gegründet wurde, fort.

Peter Wunnenberg ist nicht der einzige Mitarbeiter, der auf eine außergewöhnlich lange Berufskarriere im Unternehmen Dobbratz zurückblicken kann.

Die geringe Mitarbeiterfluktuationwissen die Kunden zu  schätzen. Man kennt sich seit Jahren. Diese Beständigkeit schafft Vertrauen. Viele Familien sind dem Autohaus  Dobbratz seit mehreren Generationen treu.

Restaurierung VW T1

Restaurierung VW T1

Restaurierung VW T1

Für einen Kunden restaurierte die Firma DOBBRATZ einen seltenen, 44 Jahre alten VW Bus. Während die Technik in gutem Zustand ist, müssen doch einige Bleche ersetzt werden.
Die alten rostigen Bleche werden herausgetrennt und neue Bleche eingeschweißt und konserviert. Ein großer Vorteil ist natürlich, dass die Firma DOBBRATZ über eine eigene Karroserieabteilung verfügt und auch selber lackiert. Außerdem haben viele der langjährigen Mitarbeiter schon vor Jahren mit dem Fahrzeug zu tun gehabt – ein Wissensvorsprung den man nur schwer erlernen kann.

 

Restaurierung VW T1 Restaurierung VW T1 Restaurierung VW T1 Restaurierung VW T1 Restaurierung VW T1 Restaurierung VW T1

Arbeiten mit der Karosserie-Richtbank

Arbeiten mit der Karosserie-Richtbank

Arbeiten mit der Karosserie-Richtbank

Durch einen starken Frontschaden muß ein Teil des Längsträgers ersetzt werden. Damit die Karosserie und alle Spaltmaße wieder „wie neu“ sind, arbeiten wir als Unfall-Spezialist mit einer Richtbank.

Durch einen Sachverständigen werden die Reparatursumme und der Umfang der Instandsetzung ermittelt. Anhand des Gutachtens sprechen wir die Instandsetzung mit dem Kunden durch und beginnen dann mit der Reparatur.

Richtbank 1